Literatur

Hier finden sich Literaturhinweise und Links rund um das Thema Flurnamen. In der Rubrik Grundlagen sind die Standardwerke der Flurnamenforschung in Baden-Württemberg aufgelistet und mit einer Kurzbeschreibung versehen. Hierbei handelt es sich zumeist um Werke, die auch für die Behandlung des Themas im Unterricht hilfreich sind. Unter der Rubrik Flurnamenforschung werden wissenschftliche und forschungsmethodische Texte gelistet. Die zahlreichen Flurnamensammlungen einzelner Orte in Baden-Württemberg werden in der Rubrik Regionale Sammlungen aufgeführt. Ebenso werden Wörterbücher, online verfügbare Publikationen und Weblinks verzeichnet.

Auf dieser Website zitierte Literatur:

  • Bildungsplan für die Grundschule Baden-Württemberg. Stuttgart 1994.
  • Bildungsstandards für die Grundschule Baden-Württemberg. Stuttgart 2004.
  • Buck, Michael Richard (1880): Oberdeutsches Flurnamenbuch. Ein alphabetisch geordneter Handweiser für Freunde deutscher Sprach- und Kulturgeschichte. Tübingen. Nachdruck: Zweite, verbesserte Auflage. Bayreuth 1931.
  • Fuchshuber-Weiß, Elisabeth (1996): Straßennamen: deutsch. In: Seger, Hugo und Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.): Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 11). Berlin/New York. Bd. 2, S. 1468–1475.
  • Grimm, Jacob (1840): Über hessische Ortsnamen. In: Zeitschrift des Vereins für hessische Geschichte und Landeskunde. Zweiter Band. Kassel. S. 132–154.
  • Keinath, Walther (1951): Orts- und Flurnamen in Württemberg. Stuttgart.
  • Kluge, Friedrich (2002): Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. Bearbeitet von Elmar Seebold. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Berlin/New York.
  • Löffelad, Peter (2002): Die Flurnamen der Gemeinde Unterschneidheim. Ellwangen.
  • Müller, Willi (1951): Das Flurnamenbündel. Ein Beitrag zur Methodik der Flurnamenforschung. In: Schwäbische Heimat 1951/5. Stuttgart. S. 201–204.
  • Nyffenegger, Eugen und Graf, Martin H. (Hrsg.) (2007): Thurgauer Namenbuch. Die Flurnamen des Kantons Thurgau. Bände 2 und 3: 1. Teilband: Einführung und Sachlexikon (TNB 2.1), 2. Teilband: Etymologisches Flurnamenlexikon (TNB 2.2), 3. Teilband: Verzeichnis und Dokumentation der Flurnamen des Kantons Thurgau A-K (TNB 3.1), 4. Teilband: Verzeichnis und Dokumentation der Flurnamen des Kantons Thurgau L-Z (TNB 3.2). Frauenfeld/Stuttgart/Wien.
  • Ruoff, Arno (1993): Flurnamenbuch Baden-Württemberg. Flurnamenschreibung in amtlichen Karten. Aufgrund der Vorarbeiten von Karl Bohnenberger und Helmut Dölker unter Mithilfe von Konrad Kunze. Stuttgart.
  • Tyroller, Hans (1996a): Morphologie und Wortbildung der Flurnamen: Germanisch. In: Steger, Hugo und Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.): Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 11). Berlin/New York. Bd. 2, S. 1430–1433.
  • Tyroller, Hans (1996b): Typologie der Flurnamen (Mikrotoponomastik): Germanisch. In: Steger, Hugo und Wiegand, Herbert Ernst (Hrsg.): Namenforschung. Ein internationales Handbuch zur Onomastik. (= Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 11). Berlin/New York. Bd. 2, S. 1434–1441.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.